Ab welcher Temperatur brennt Fassadenverkleidung?

Jetzt Brandschutz-Broschüre herunterladen

Heute entwickeln sich Brände 5 bis 10 mal schneller als in den 1950er Jahren. Das Brandverhalten eines Gebäudes hat daher großen Einfluss auf die Sicherheit der Gebäudenutzer und der Ersthelfer.

Brennbare Materialien können zur Ausbreitung eines Brands beitragen und giftigen Rauch erzeugen, was zu enormen Risiken für die Menschen in einem Gebäude führt.

Wir sind der Meinung, dass jeder es verdient, in einer sicheren Umgebung zu leben. Egal, wo man wohnt, arbeitet, spielt oder lernt: Sicherheit steht an erster Stelle. Nicht brennbare Baustoffe sind der richtige Weg.

Brennbare Materialien und Rauchbildung

Das Einatmen von giftigem Rauch verursacht mehr brandbedingte Todesfälle als die Brände selbst. Alle brennbaren Materialien erzeugen eine gewisse Menge an giftigem Rauch, wenn sie verbrennen. Wieviel giftiger Rauch entsteht, hängt vom Material, der vorhandenen Sauerstoffmenge und der Brenndauer ab.

In den Frühphasen eines Brands, bevor der Überschlag eintritt, entsteht Rauch durch die ersten entzündeten Gegenstände, meist Möbel und andere Rauminhalte. Wenn das Feuer größer wird und den Moment des Überschlags erreicht, nehmen das Volumen und die Toxizität des erzeugten Rauchs stark zu. Das Feuer kann dann weitere Rauminhalte sowie brennbare Baustoffe (auch auf der Gebäudeaußenseite, wenn das Feuer Fenster bersten lässt) verzehren, wodurch das Feuer weitere Nahrung erhält und sich die Menge an giftigem Rauch erhöht. Feuer und Rauch, die sich im Gebäude und an der Fassade ausbreiten, bedrohen Gebäudenutzer in vom Ausgangspunkt des Brands entfernt liegenden Gebäudeteilen, was die Flucht erschwert.

Wie verhält sich Rockpanel Fassadenverkleidung im Brandfall?

Der Kern von Rockpanel Platten besteht aus Basalt, einem Vulkangestein, das nicht brennt. Es schmilzt nur bei extrem hohen Temperaturen (ab 1000 °C). Der Brennwert von Rockpanel Fassadenplatten ist daher sehr niedrig. Dieser Brennwert ist auf die geringe Menge an Bindemittel zurückzuführen, das sich im Brandfall zersetzt. Dank der Steinwollefasern in den Platten brennt es aber nicht. Der niedrige Brennwert bedeutet, dass die Platten nur einen sehr begrenzten Beitrag zu einem Brand leisten.

Brandschutz: ein Blick auf das Gesamtbild

Es ist darauf hinzuweisen, dass Rockpanel, wie alle anderen Fassadenverkleidung auch, immer Teil eines Kits aus Platten, Dämmmaterial und Hilfsrahmen ist. Es gibt alle möglichen Arten von Dämmstoffen und Hilfsrahmen, die sämtlich ihr eigenes Brandverhalten haben und zur Rauchbildung beitragen. Was die Rauchbildung betrifft, kann man das Risiko ausschließen, indem man nur nicht brennbare Materialien verwendet.

Alles, was Sie über brandsichere Fassadenverkleidung wissen müssen!

Wünschen Sie eine ausführliche Präsentation zum Thema Brandschutz? Sie sind Architekt oder Verarbeiter? Wir kommen gerne zu Ihnen und führen mit Ihnen ein kostenloses Lunch & Learn durch.

Melden Sie sich jetzt an!
Corporate, meeting, business, team

Möchten Sie ein kostenloses Rockpanel A2 (FS-Xtra) Muster erhalten?

Rockpanel Platten sind nicht nur brandsicher, sondern bieten auch noch weitere Vorteile für Ihr Projekt. Überzeugen Sie sich selbst!

Fordern Sie jetzt Ihr kostenloses A2 Muster an!

Weitere Informationen zum Thema Brandschutz

rockpanel