Photovoltaikmodule einfach auf ein historisches Dach und Haus setzen? Ob das auch unter ästhetischen Gesichtspunkten eine gute Idee ist, darf mindestens diskutiert werden. Diplom-Designer und Innenarchitekt Herbert Gösselbauer von der goess.design.group. in Graz entwickelte für einen seiner Kunden eine spannende Alternative: Indem er ein heruntergekommenes durch ein neues Gartenhaus ersetzte, schuf er hinter dem 100 Jahre alten Bürgerhaus Platz für acht PV-Module. Und eine moderne Skulptur ganz nebenbei. Die Bekleidung der Fassadenflächen rund um das kleine Sonnenkraftwerk ließ Gösselbauer mit Rockpanel Tafeln der Serie Chameleon ausführen. 

Verwendete Produkte:

Rockpanel Chameleon

Rockpanel Case Study
Chameleon
Germany
New Build
Chameleon Gartenhaus
Rockpanel Case Study
Chameleon
Germany
New Build
Chameleon Gartenhaus
Rockpanel Case Study
Chameleon
Germany
New Build
Chameleon Gartenhaus
Rockpanel Case Study
Chameleon
Germany
New Build
Chameleon Gartenhaus
Rockpanel Case Study
Chameleon
Germany
New Build
Chameleon Gartenhaus
Rockpanel Case Study
Chameleon
Germany
New Build
Chameleon Gartenhaus
Rockpanel Case Study
Chameleon
Germany
New Build
Chameleon Gartenhaus

Verwendete Produkte: